E-Mail

Sdružení na podporu mezinárodního přátelství „Slunce“, o. s.

Der Verein zur Förderung der internationalen Freundschaft “Slunce“ (dt. Sonne), mit Sitzt in Jihlava/Iglau in der Tschechischen Republik, wurde im Jahr 1998 gegründet und bewegt sich nun schon 11 Jahre auf dem Feld von Dienstleistungen im Bereich der Jugend. In dieser Zeit entwickelten sich ihre Ziele und die Richtung in diese Form. Die "Sonne" ist eine Non-Profit-Organisation, deren Betrieb ehrenamtlich aktive Mitglieder sicherstellen.

Etwas zu der Geschichte: Am Anfang hat sich die "Sonne" auf die Zusammenarbeit mit Organisationen in Deutschland konzentriert, mit denen zahlreiche Jugendaustausche organisiert wurden. In den folgenden Jahren war ihnen die bilaterale Mitarbeit nicht „genug“ und deshalb begann man mit Projekte für Jugend aus weiteren europäischen Ländern. Im Jahr 2000 erweiterte sich die Tätigkeit - der erste Freiwillige wurde entsendet und sechs Jahre später hat “Slunce“ die Akkreditierung für die Aufnahmen von Freiwilligen erhalten. Und als ob dies nicht ausreichen würde, legte sich im Jahr 2005 der Verein die Verwaltung des Informationszentrums für die Jugend auf seine Schultern. Dort bietet er Informationen aus vielen Bereichen, verkauft internationale Studenten-Karten, Tickets für Konzerte und organisiert kulturelle Veranstaltungen auf regionaler Ebene. Einer der Bereiche ist der französische Club, der die Liebhaber des Landes mit dem gallischen Hahn anzieht und für sie Reise-, Musik-, Film- oder Tanz-aufführungen aufführt.

Aktive Maßnahmen – Während seiner Geschichte hat die "Sonne" 29 internationale Projekte für junge Menschen organisiert, 15 Freiwillige in die verschiedensten Länder Europas entsenden, einen Freiwilligen aufgenommen und auf einem Feld 16 regionale kulturelle Veranstaltungen, von denen einige sich jedes Jahr wiederholen, durchgeführt. Zu diesen Aktionen gehört “Drakiáda“ (Drachen fliegen lassen) in Form eines Wettbewerbs, die Unterhaltung durch Appelle an die jüngsten Einwohner von Jihlava und Umgebung, zusammen mit ihren Eltern, und das Projekt „Kudy tudy do ciziny“ (Wie geht´s hier ins Ausland), bei dem in Form von Ausstellungen junge Menschen über die Möglichkeiten, ins Ausland zu gehen, informiert werden.

Derzeit ist die Tätigkeit auf die Entwicklung des Informationszentrums für Jugend konzentriert. Dadurch sind die internationalen Projekte seltener geworden sind, jedoch ist “Slunce“ auch weiterhin offen für die Organisation oder Teilnahme an solchen Aktivitäten in der Zukunft. Auf lokaler Ebene bemüht sich “Slunce“, verschiedene kulturelle Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit anzubieten, wobei sie mit anderen Organisationen zusammenarbeiten. Ziel ist es, sich kreativ und mit Menschen zu engagieren, um ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten der Freizeitgestaltung aufzuzeigen. Durch diese Aktivitäten wird “Slunce“ in der Stadt sichtbar.

Es ist weiterhin geplant, aktiv jungen Menschen andere und fremde Kulturen, Traditionen und Sprachen nahezubringen, denn dies trägt zur Entwicklung und Entfaltung von Kindern und Jugendlichen in der Tschechischen Republik bei und aktiviert sie auch zu eigenen Aktivitäten.

Weitere Informationen sind auf der Homepage von Slunce abzurufen.