Vorstand der Spirála-SAG

Zurückgedacht zum unseren Vorstand

 

Vorstandssitzung vom Spirála

Die erste offizielle Vorstandssitzung vom Spirála der SAG fand am Ende Oktober dieses Jahres in Emauzi in Prag. Und für mich kann ich sagen, wir hatten wirklich viel zu tun.

 Gleich am Anfang nach der der Begrüssung haben wir einige vorherige Veranstaltungen zusammengefasst und bewertet, an denen Spirála in diesem Jahr teilgenommen hat oder bei denen Spirála bei der Organisation geholfen hat. Es handelte sich vor allem um Tschechisch-Deutsche Begegnung in Landshut, die Mitte Sommer stattfand, dann um den Ausflug mit der Transsibirischen Eisenbahn, den die Aktion West-Ost im August organisiert hat, und schließlich um Internationale Tage der Begegnung, die im September in Frankfurt stattfanden.

 Nach der Bewertung der vorherigen Veranstaltungen haben wir nicht nur über die Satzung vom Spirála diskutiert, sondern auch über die neue Webseite, die Kommunikationen unter einzelnen Vorstandsmitgliedern oder über die Zusammenarbeit mit JA und SAG.

Danach haben wir uns einzelne Funktionen in unserem Vorstand verteilt. Jeder hatte eine Idee und fast jeder wir eine Funktion ausüben. Katka Břendová wurde zum neuen Vorstandssprecher und Dan Kolář wurde zu ihrem Vertreter. Wir wüschen ihnen in ihrem neuen Rollen viel Glück.

 Zum Schluss haben wir teilweise einige zukünftige Veranstaltungen besprochen (z. B. Herbstbegegnung) und zusammen ein vorläufiges Datum der nächsten Vorstandsitzung verabredet.

 In Zukunft möchten wir mit den alten Projekten fortsetzen (Frühlings-, Sommer- oder Osterbegegnung), andere Veranstaltungen organisieren (z. B. Stammtische in Prag), neue Mitglieder werben, Spirála nicht nur bei den Veranstaltungen von JA oder SAG präsentieren und vor allem neue Projekte schaffen.

 Die Aufgaben sind verteilt. Wir werden viel zu tun haben, aber ich glaube, wir schaffen es und alles wird gelingen.

Euer Daniel Kolář

česky