German
Czech

Jung und aktiv

Toleranz kann nicht früh genug beginnen. Daher richten wir uns mit unseren Veranstaltungen vor allem an Kinder und Jugendliche aus ganz Mittel- und Osteuropa.

 

 Plasto Fantasto 2017

 

Vom 13. Bis 20. August war es wieder so weit und es kamen 54 Kinder und Jugendliche, sowie 9 Teamler zu unserer geliebten Freizeit Plasto Fantasto in der Jugendherberge Haidmühle zusammen, um eine tolle Woche zu verbringen. Diese Jahr war allerdings ein besonderes Jahr, denn wir feierten unser 20. Jubiläum! Im Jahre 1997 entstand die Idee für Plasto Fantastisch,  und das musste gefeiert werden!

Bei der Ankunft in der Jugendherberge trafen viele alte Freunde nach langer Zeit wieder aufeinander, aber natürlich gab es auch einige neue Gesichter. Deshalb durften am ersten Abend kleine Kennenlern-Spiele natürlich nicht fehlen und anschließend zeigten wir denen, die zum ersten Mal dabei waren das Haus.

Was das Sommerplasto spannend gemacht hat war unser Thema „Grenzenlos glücklich“. Wir haben auf der einen Seite ein Stück weit darüber diskutiert, was für uns Grenzen sind, und auf der anderen Seite was für uns Glück bedeutet. Dazu hatten wir zwei Referenten, die uns ein wenig über ihr Leben erzählt haben und wir haben alle gemeinsam über unser Thema geredet. Taye, ein Flüchtling aus Äthiopien, der seit einem Jahr und drei Monaten auf die Genehmigung seines Asylantrags wartet, erzählte uns eindrucksvoll viel darüber, was Grenzen und Glück für ihn als Geflüchteten bedeuten. Als zweiten Referent durften wir Martin Kastler begrüßen, der uns zeigte, was es heißt, Europäer zu sein und beantwortete viele Fragen, die wir zur EU haben.

Das Wandern auf den Drei-Sessel-Berg darf natürlich in Plasto nicht fehlen. Es war mal wieder ein wenig anstrengend, doch die Aussicht dort oben ist dafür jedes Jahr wieder umso schöner! Auch der Ausflug ins Schwimmbad war dabei. Ein wenig mit dem Bus fahren und dann in das schöne, kühle Wasser springen!

Freizeit ist auch ein wichtiger Teil! Nachdem wir morgens zwischen Singen, Sport und Sprachanimation wählen durften, hatten wir im Anschluss genug Zeit um uns auf den nächsten Programmpunkt vorzubereiten. Verschiedene Programmpunkte, wie das Planspiel oder die zwei Nachtspiele, brachten uns als Gruppe immer wieder näher.

Am Samstag war es dann endlich so weit: Das große Jubiläum stand an! Es kamen viele Eltern der Kinder, frühere Plastoteilnehmer und –leiter und weitere Mitglieder der Jungen Aktion uns besuchen. Zuerst begingen wir gemeinsam unseren selbst vorbereiten Gottesdienst und dann führten die Teilnehmer ein Theaterstück auf, das sie im Laufe der Woche eingeübt hatten. Am Abend aßen wir gemeinsam und anschließend begann unsere sehr gelungene Party. Es gab Musik, eine große Torte, einen Fotoraum – jeder hatte Spaß!

Es war mal wieder eine gelungene Woche, in der man sich von der Schule und vom Alltag erholen konnte und sicherlich viele neue Freundschaften schließen konnte. Wir konnten sowohl Spaß haben, als auch viele neue Dinge dazu lernen und Erfahrungen sammeln.

Wir freuen uns auf ein nächstes Mal!

                                                                                                                                          Laura Meloni